header-geo-energetik-coaching
 Inhaltsverzeichnis | Der gute Platz | Selbsthilfe | Seminare & TermineBücher | Info-Mail | Blog  |  Impressum | Kontakt  | NeoMysticHealing

Herzlich Willkommen

Foto von Alexander Buchheit
Hier finden Sie Info's rund um den gesunden Schlafplatz, Arbeitsplatz zu den Themen Erdstahlen, Elektrosmog und Möglichkeiten zur  Selbsthilfe.
Auch zu Heilung, gesundheitlichen und spirituellen Fragen.

Seien Sie mein Gast!

Alexander Buchheit
Dipl.-Ing., Dozent, Geo-Energetik- und HeilungsCoach
Logo Seerose
Dr. med. Ferdinand Sauerbruch:
"Lege nie einen Krebspatienten
wieder ins gleiche Bett!"

Selbsthilfe bei Erdstrahlen und Elektrosmog:
So fühlen Sie sich in Ihrem Haus noch wohler

Tipp für Neubau und Umbau |mehr|
Mobilfunk-Sendestationen:
Anleitung zur kostenlosen Harmonisierung

Selbst testen lernen: Gratis-Anleitungen:
Anleitung zum Handtest
Anleitung zum kinesiologischen Selbsttest

Jetzt anmelden zum Kurs:
Den Umgang mit der Einhandrute lernen
Was es Neues gibt:  Hier geht es zur aktuellsten Info-Mail.

Ist Ihr Schlafplatz gesund und ein Ort, an dem Sie sich Erholung gönnen?
Finden Sie ganz einfach selbst heraus, ob das so ist, oder nicht.

Erdstrahlen*, Elektrosmog*, Baugifte, Pilze, unergonmische Betten und minderwertige Matratzen und vieles mehr können an unserem Schlafplatz wirken. Die Sicherstellung des "gesunden Schlafplatzes" sollte als die Maßnahme Nr. 1 zur Gesundheitsvorsorge angesehen werden. Natürlich neben einer gesunden Lebensweise bestehend aus lebendiger Nahrung, viel Bewegung und einer positiven Einstellung zum Leben. Nur wenn Sie nachts die notwendige Erholung finden können, sind Sie erholt und fit für den doch oft stressigen Berufsalltag. Wo sonst, außer in unserem Bett, soll die neue Kraft für den neuen Tag auch herkommen.

Leider wird der Standortfaktor Schlafplatz in der ärztlichen Diagnostik immer noch zu oft vernachlässigt oder ganz einfach vergessen. Dies zeigt sich auch darin, dass sich auch Ärzte und Heilpraktiker zu geobiologischen Beratern oder Geopathologen ausbilden lassen. Sie können dadurch diese Lücke in ihrer Ausbildung füllen und das notwendige Wissen erlernen, krankmachende Faktoren am Schlafplatz zu erkennen, zu sanieren und den belasteten Körper durch geeignete therapeutische Maßnahmen wieder gesund zu machen. Und das ist ja schliesslich die Berufung eines jeden Arztes und Heilpraktikers.

Eine Belastung durch pathogene Störzonen kann sich zeigen durch:
(Die Mediziner sagen Leitsymptome dazu)

  • Einschlaf- und Durchschlafstörungen
  • Erwachen gegen drei Uhr morgens
  • Erwachen mit Gliederschmerzen
  • Durchblutungsstörungen
  • Morgenmigräne

Werden diese Anzeichen nicht beachtet oder falsch gedeutet, so könnten daraus im Laufe der Zeit schwerwiegende Erkrankungen aller Art entstehen.


Heilung-lernen.de
Die Selbstheilungsschule


Selbstheilungs-Tipps:

Familienaufstellungen als Selbsthilfe zu Hause

Gewichtsreduktion/Reinschiff-Machen auf allen Ebenen:
- Wie es funktioniert und was es braucht
 - 7 Tipps zum erfolgreichen Abnehmen
- Unser täglich Brot gib uns heute
- Unglaublich aber wahr: Was die Leberreinigungs-Kur
alles zum Vorschein bringen kann.

Hexenschuss wörtlich behandelt
(geistiges Heilen aus der Haus-Apotheke)


Selbstheilung ist möglich (Info-Mail Nr.3)
Heilsymbole: Negativ-Energien ausleiten mit dem Ankh-Kreuz


Baby Hand


alle aktuellen Artikel stehen ab sofort auf dieser Seite:
Unterwegs zu Dir selbst
Intuition - Gesundheitsbildung - Heilung

Der Lichtnahrungsprozess - Persönliche Erfahrungen und wissenschaftliche Erklärungsversuch

Rechtlicher Hinweis:
Die Existenz von Wasseradern, Erdstrahlen, Elektrosmog sowie deren pathogene Wirkungen sind von der offiziellen Wissenschaft bislang nicht anerkannt. Anderslautende Behauptungen von Baubiologen, geobiologischen Beratern, Heilpraktikern oder Naturheilärzten entziehen sich somit jeglicher rechtlichen Grundlage und können mit den gängigen Messmethoden der offiziellen Wissenschaft nicht belegt werden.

Anhand der folgenden, ausführlicheren Liste können Sie prüfen, ob Anzeichen einer möglichen Belastung vorliegen könnten:

  1. Energielosigkeit, Abgeschlagenheit oder Müdigkeit am Morgen, oft auch den ganzen Tag hindurch
  2. Frieren oder Schwitzen im Bett, Knirschen und Klappern mit den Zähnen, Nachtschweiß
  3. Unruhiger Schlaf, schwere Träume - auch Angstträume, Aufschreien im Schlaf, zerwühltes Bettuch
  4. Stundenlanges "Nicht-Einschlafen-Können" Abneigung gegen das "Zu-Bett-Gehen"
  5. Quer im Bett liegen, mit angezogenen Beinen schlafen, stets auf eine Bettseite rollen, Ausweichen im Bett, aus dem Bett rollen
  6. Flucht aus dem Bett (bei Kindern zwischen 0 und 2 Uhr), es morgens nicht mehr im Bett aushalten, "Nachtwandeln", Hocken und Wippen im Bett
  7. Depressionen, Missmut, Nervosität, Unbehagen, Weinen nach dem Erwachen
  8. Krämpfe, Herzklopfen, Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen, auch im Bett
  9. Ständig wiederkehrende oder chronische Beschwerden
  10. Appetitlosigkeit, oft sogar Erbrechen am Morgen

Diese Liste geht auf die bekannte Rutengängerin und Radiästhetin Käthe Bachler zurück. Sie hat über 18.000 Schlafplatzuntersuchungen mit den aufgetretenen Krankheiten akribisch dokumentiert. Sie war nämlich Mathematikleherin. In ihrem Buch "Erfahrungen einer Rutengängerin, Geobiologische Einflüsse auf den Menschen" beschreibt sie z. B. dass 95 Prozent der Fälle von Schulversagern einer Schulklasse auf gestörten Plätzen sitzen. Lehrer könnten durch Umsetzen (Rotation) der Schüler alle drei bis vier Wochen eine Benachteiligung einzelner Schüler vermeiden. Besser sei natürlich eine Untersuchung des Klassenzimmers. Dann könnten die stark gestörten Plätze freigelassen werden.
Sie beschreibt auch einen Fall von unerfülltem Kinderwunsch und nach Schlafplatzsanierung, oh Wunder, einer rasch eintretenden Schwangerschaft. Die Ärztin Dr. med. Ulrike Banis widmet Ihren Kinderwunschpatientinnen gleich ein ganzes Kapitel in Ihrem Buch Erdstrahlen & Co.

Haben Sie Anzeichen, die auf einen gestörten Schlafplatz hindeuten?

dann können Sie entweder direkt Ihren Schlafplatz untersuchen lassen, oder Sie lassen von Ihrem Arzt oder Heilpraktiker testen, ob an Ihrem Körper eine geopathogene Belastung feststellbar ist.

Hierbei hat sich folgende Methode bewährt:

  1. Wenn Sie Anzeichen auf eine Belastung haben, dann sollten Sie testen lassen, ob diese an Ihrem Körper feststellbar ist. Ihr Arzt oder Heilpraktiker nutzt dafür eine Testmethode, wie Ideomotorik, Pulstest (RAC), Einhandrute, Kinesiologie oder ein Meridianmesssystem.*2
    Es kann nämlich sein, dass die Belastung, die bei Ihnen festgestellt wurde, gar nicht von Ihrem Schlafplatz kommt, sondern von Ihrem Arbeitsplatz, der Küche, dem Wohnzimmer, Ihrem Auto, ... Und wenn nur Ihr Schlafplatz untersucht worden wäre, hätte die mögliche Hauptbelastung nicht festgestellt und deshalb auch nicht beseitigt werden können. Bei ca. 30 Prozent der Untersuchungen ist dies der Fall.
    (*2: Nach der aktuellen wissenschaftlichen Lehrmeinung sind all diese beschriebenen Testmethoden reiner Schwindel und zu nichts aussagefähig.)
  2. Ihr Geobiologe, Geopathologe oder Ihr ganzheitlich arbeitender Baubiologe wird Ihnen dann, sofern eine Belastung festgestellt wurde, Ihren Schlafplatz sanieren bzw. Ihnen einen strahlungsfreien Schlafplatz suchen.
  3. Gleichzeitig wird Ihr Therapeut, sofern er eine Belastung festgestellt hat, Ihnen eine Ausleitungstherapie empfehlen.
  4. Sechs bis acht Wochen nach der begonnenen Ausleitung und der erfolgten Bettumstellung oder Schlafplatzsanierung lassen Sie prüfen, ob an Ihrem Körper noch eine Belastung festzustellen ist. Damit wird gleichzeitig kontrolliert, ob die Bettumstellung bzw. die Schlafplatzsanierung und die ggf. erfolgte Ausleitungstherapie erfolgreich verlaufen sind.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Vielleicht finden Sie die Antworten unter den folgenden Artikeln - ansonsten, mailen sie mir.

->
Hier erfahren Sie: Wie eine Schlafplatzuntersuchung abläuft.

-> Wenn Ihr Arbeitsplatz Sie krank macht; und wie Sie mit Ihrem Chef reden können...
-> Gibt es Alternativen zu WLAN? Ein Bericht von C. Holtz aus Regensburg: pdf-Download hier

-> Hier erfahren Sie: Warum Abschirmmaßnahmen und Entstörungen so umstritten sind.
-> Ein sehr hilfreicher Artikel von J. Mehringer: Läßt sich ein strahlenbelasteter Schlafplatz "entstören"?  (in geringerer Qualität: hier)

-> Hier erfahren Sie: Wie Sie sich selbst helfen können.
-> Mobilfunksender hamonisieren mit spiritueller Radionik
-> Wie ich meine Elektrosmog-Über-Sensibilität los wurde.

-> Selbst testen lernen: Gratis-Anleitungen:
   
Anleitung zum Handtest
     Anleitung zum kinesiologischen Selbsttest
     Den Umgang mit der Winkelrute lernen  Selbstbau-Anleitung Winkelrute
     Checkliste für den Ablauf einer individutellen Testung oder Untersuchung

-> Schlafstörungen: Wenn es NICHT am gestörten Schlafplatz liegt, sondern ...
-> Hier erfahren Sie: Wie eine ganzheitliche Schlafplatzuntersuchung ablaufen kann.
-> Skurrile und wissenswerte Untersuchungsfälle: Hier lesen.

-> Empfohlene Ärzte und Heilpraktiker:
     für die Region Saarland, Trier, Saar-Hunsrück
     für die Region Allgäu, Oberbayern und München
     für die Region Rhein-Main, Aschaffenburg/Gießen/Marburg/Wetzlar/Darmstadt
     für die Region Rhein-Ruhr, Köln, Bonn, Niederrhein, Düsseldorf, Bergisches Land, Wuppertal,...

Infoblatt: Schützen Sie sich und Ihre Kinder vor schnurlosen DECT-Telefonen! (pdf-Download)
Infoblatt: Auswirkungen eines Handytelefonates von nur 90 s Dauer, dargestellt an den Veränderungen eines Blutbildes am Dunkelfeldmikroskop. (jpg-Bilddatei)

Wollen Sie die Info-Mail bekommen. Hier können Sie diese bestellen.
Alle bisherigen Info-Mails können Sie im Info-Mail-Archiv nachlesen.

Literaturempfehlungen:
zum Thema Erdstrahlen (sog. geopathogene Störzonen):
Käthe Bachler: Erfahrungen einer Rutengängerin, Geobiologische Einflüsse auf den Menschen
Dr. med. Ulrike Banis: Erdstrahlen & Co.

zum Thema Elektrosmog:
Wolfgang Maes: Elektrosmog, Wohngifte, Pilze
Dominik F. Rollé: Elektrosmog - Störquellen erkennen, Gesundheitsrisiken vermeiden (*)
K. Meyl: Elektromagnetische Umweltverträglichkeit Band 1 bis 3 (*1)

zum Thema Schwingungsmedizin:
Westermann, Bärbel: Informationsmedizin in Praxis und Anwendung
Ein umfangreicher Einblick in die Informationsmedizin und die "Neue Homöopathie"
Grazyna Fosar u. Franz Bludorf: Spektrum der Nacht, Gut schlafen - Klar träumen

Für den, der mehr über die Hintergründe des Elektrosmogs und des gesunden Schlafes erfahren will.

Die Bücher mit (*) möchte ich Ihnen besonders empfehlen, weil top-aktuell, zukunftsweisend und leicht verständlich geschrieben.
(*1) Prof. Dr.-Ing. Konstantin Meyl klärt auf über Skalarwellen und deren biologische Relevanz. Seine Bücher sind spannend wie ein Krimi, allerdings für Studenten geschrieben, die Grundkenntnisse in Höherer Mathematik besitzen. Wenn Sie diese nicht haben, können Sie die Formeln einfach überlesen. Interessieren könnte Sie hierzu auch der Artikel: Skalarwellen und Strahlenneutralisation

Impressum:

Logo Geo-Energetik & Coaching
Dipl.-Ing. Alexander Buchheit

D-86925 Fuchstal, Rehlingerstr. 10
Tel. 0171 79 17 644  E-Mail-Kontakt

Steuernummer: 020/210/04017
Inhaltlich verantwortlich: Dipl.-Ing. Alexander Buchheit


Vorträge und Seminare finden statt in:  München, Oberbayern, Tirol, Salzburg, Allgäu;
andere Gebiete (Hessen (Rhein-Main) Wetterau, Friedberg, Taunus, Vogelsberg, Giessen, Marburg, Wetzlar, Darmstadt, Mainz, Wiesbaden, Frankfurt, Saarland, Rheinland-Pfalz, Kaiserslautern, Trier, Mosel, Hochwald, Hunsrück) auf Anfrage.

Haben Sie noch eine Frage? Schicken Sie mir eine E-Mail.

Rechtliche Hinweise und Angaben im Sinne des Teledienstgesetzes (TDG):
verantwortlich für den Inhalt dieser Webseite: Dipl.-Ing. Alexander Buchheit
Ich prüfe und aktualisiere die Informationen auf diesen Webseiten regelmäßig. Da sich trotz aller Sorgfalt die Daten inzwischen verändert haben können, ist jegliche Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit, der zur Verfügung gestellten Informationen ausgeschlossen. Gleiches gilt auch für alle anderen Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Für den Inhalt der Seiten, auf die hier hingewiesen werden, ist nur der jeweilige Inhaber der Seiten verantwortlich. Haftungsausschluss

Pro Mobilfunk, ist doch klar. oder?

Ist doch ganz klar. Ich bin für Mobilfunkttechnik, für Handys, für Wireless LAN (drahtlose Netzwerkverbindung zwischen Computern) und ich bin auch für Babyphone ohne lästige Kabel. Ist doch total praktisch, wenn man sein schnurloses Telefon an die Hose stecken kann und im Garten auf der Leiter oder im Keller immer telefonisch erreichbar ist. Aber, ich weiss, dass Sie da nur drauf gewartet haben auf das ABER, aber bitte mit einer Technologie, die den Körper, unser aller wertvollstes Stück nicht krank und kaputt macht. Denn das ist leider der Fall dank der gepulsten Hochfrequenzstrahlung.
Und da gibt es doch eine Technologie mit der drahtlose Übertragung ohne Nebenwirkungen funktionieren könnte. Nämlich via Skalarwellentechnik nach N. Tesla oder mit der G-Com Technologie von Dr. Müller. Beide Systeme sind in der Praxis erprobt und funktionieren. (Der Haken hierbei ist: Es bäuchte dafür keine Netze, die sind es aber mit denen sich das große Geld verdienen lassen. Ab Mobilfunk-Netze, Stromversorungsnetze, Mineralölverteilernetze,... da hier Netzbetreiber ebenso wie Regierung Milliardenverluste hätten, würde auf ein dezentrale Lösung gesetzt, ist doch klar dass netzfreie Mobilfunktechnik keine Chance hat sich durchzusetzen.)
Mehr Infos über die Auswirkungen der momentan eingesetzten Mobilfunktechnologie finden Sie auf der Webseite des Dachverbandes der Mobilfunkinitiativen, der Bürgerwelle e. V. oder auf der Webseite des Baubiologen Wolfgang Maes. Der entscheidende Faktor der krankmachenden Wellen sind die Logitudinalwellen, auch Teslawellen oder Skalarwellen genannt. Diese beinhalten die inkohärenten Anteile, (so sagen die Physiker dazu) die für das menschliche Biosystem schädlich sind. Mit den Erdstrahlen ist es übrigens genau so, nur dass sich die Wellenlänge unterscheidet. Diese Wellen lassen sich brechen und dadurch harmonisieren. Versteht man das Prinzip der Strahlungsneutralisation so können die schädlichen Anteile in kohärente (biologisch harmonische) umgewandelt werden. Das ist jetzt aber noch lange kein Freischein für die Mobilfunkbetreiber. Die stehen nämlich in der Verantwortung gesundheitsfreundliche Technologien einzusetzen.

Elektrosmog selbst gemacht: So wird Ihr Haus wieder gesund.

Der größte Elektrosmogverursacher im eigenen Haushalt ist: Na was raten Sie? Genau das neue Schnurlostelefon nach digitalem Übertragungsstandard DECT. Da haben wir's wieder. Moderste Technik mit Nebenwirkungen. In Großbritannien steht auf dem Beipackzettel: Telefonieren kann tödlich sein. Wieso steht das bei uns nur auf den Zigarettenschachteln? Und wieso sagt mir das der Verkäufer bei Mediamarkt oder Saturn denn nicht? Und warum sagt er mir nicht, dass die DECT-Telefone mit Eco+Modus viel gesundheitsschonender sind? Nicht nur, dass mir mein Verkäufer das nicht sagt, er weiss es meistens noch nicht mal. Drucken Sie den DECT-Flyer der Bürgerwelle aus und geben Sie ihn weiter an Ihre Freunde. Und entscheiden Sie selbstverantwortlich. Ihnen und Ihren Kindern zuliebe.
Weiteren Elektrosmog können Sie vermeiden, indem Sie alle spannungsführenden Stromkabel von Ihrem Schlafplatz fernhalten. Denn auf den Schlafplatz kommt es in erster Linie an. Wenn Sie eine Schlafplatzuntersuchung vornehmen lassen, wird Ihr Geopathologe oder Baubiologe Ihnen messtechnisch zeigen, wie die Werte sind und wenn zu hoch, wie Ihr Schlafplatz saniert werden sollte.

"Wenn ich mein Leben noch einmal von vorn beginnen könnte,
 würde ich es mir genauso wünschen, wie es war;
nur würde ich die Augen etwas weiter aufmachen."

Jules Renard


* Rechtlicher Hinweis:
Die Existenz von Wasseradern, Erdstrahlen, Elektrosmog bzw. deren pathogene Wirkungen sind von der offiziellen Wissenschaft bislang nicht anerkannt. Anderslautende Behauptungen von Baubiologen, geobiologischen Beratern, Heilpraktikern oder Naturheilärzten entziehen sich somit jeglicher rechtlichen Grundlage. Alle Behauptungen dieser Art können auch mit den gängigen Messmethoden der offiziellen Wissenschaft nicht nachgewiesen werden.

Links zu anderen Internetseiten:

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

http://www.mensch-harmonie.de
Ausbildung Geomantie und Radiästhesie - Steinkreise
http://www.risiko-elektrosmog.de
Unabhängiges Elektrosmog-Portal
http://www.naturheilpraxis-wiesenhoefer.de
Naturheilkunde, energetische Körperarbeit, Lösen von Blockaden, Gelenk- und Wirbelsäulenbehandlungen, Geistiges Heilen
http://www.Ayurveda-Massagen-Kempten.de
Naturheilkunde von Herzen, Homöopathie, Rückentherapie, Ayurveda, Energiebehandlungen


Anbieter von Messgeräten und Sanierungsmaterialien für Elektrosmog:
Gigahertz-Solutions Elektrosmog-Messgeräte, Netzfreischalter
Fauser Elektrotechnik Elektrosmog- und Umwelt-Messgeräte
ROM-Elektronik Elektrosmog-Messgeräte
Genitron Messgeräte für Elektrosmog und Baubiologie
Rodhe & Schwarz Professionelle Hochfrequenz-Messtechnik, Spektrumanalyser R&S FSH3
Marburg-technic Abschirmaterialien für Elektrosmog, Tapeten
Biologa Abschirmaterialien für Elektrosmog, Installationsmaterial
Biosol Baubiologisches Sanierungsmaterial

Conrad Elektronik Elektrosmog und baubiologische Messgeräte, Sanierungsmaterial
ELV-Elektronik Elektrosmog Messgeräte, Sanierungsmaterial
Reichelt Elektronik Sanierungsmaterial

Skalarwellen und Strahlenneutralisation:
Es sind immer auch die noch nicht direkt messteschnisch zu erfassenden Skalarwellen oder Longitudinalwellen zu berücksichtigen. Diese sind die biologisch relevanteren. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite von Professor Dr.-Ing. K. Meyl. Mit den Messgeräten, der vorgenannten Firmen lassen sich allerdings nur die gezielt eingesetzten Transversalwellen messen. Das ist auch gut so, denn es gilt ja erst mal die Ursache zu finden, z. B. das DECT-Telefon in der Nachbarwohung. Abhilfe schafft hier: die Überprüfung mit der Einhandrute mit der Abfragen nach vorhandenen inkohärenten Wellenanteilen. Professioneller, dafür aber aufwendiger, kann dies mit dem Prognos®, dem VEGA®-Test, dem Reba-Test oder ähnlichen EAV- oder Bioresonanz-Geräten (Bicom® von der Fa. Regumed, MORA®,..) geschehen. Infos können Sie bei den Anbietern anfordern.
Lesen Sie hierzu: Skalarwellen und Strahlenneutralisation und gängige Testverfahren in der Naturheilpraxis

Anbieter von Testampullen zum Resonanztesten mit Einhandrute, Kinesiologie oder einem der o. g. Geräte:
Fa. Regumed, Fa Rubimed, Fa. Schneider, VEGA, ...

Empfehlenswerte Kollegen:
Geobiologie Mehringer Bobingen bei Augsburg, Schlafplatzuntersuchungen
Diplom-Geologe J. P. Polivka Wassersuche für Brunnen-Bohrungen zur Trinkwassergewinnung... für die Region Regensburg (Oberpfalz, Niederbayern sowie Mittel- und Oberfranken)

Permakultur/Natürliches Leben/ Ernährung/ Gesundheit:
Vergessenene Künste Permakulturgarten mit Kräuterführungen, Selbstversorger-Kurse in Lechbruck/Ostallgäu
Passion4Fruit Früchte Direktimport aus Sri Lanka in Trauchgau/Ostallgäu
Argayall Urlaubsparadies, Permakulturgarten, Seminar- und Meditationszentrum im Valle Gran Rey, La Gomera
Sepp Holzer das Permakultur-Urgestein
Essbare Landschaften Frische Wildkräuter

Biophotonen/Freie Energie/Skalartechnologie:
Biophotonen: Die Seite von Prof. Dr. Fritz-Albert Popp ist leider vom Netz genommen worden.
Die Experimente-Seiten Selbst basteln und staunen
Skalarwellen die Seite von Prof. Dr. Konstantin Meyl

Die Internetseiten von Freunden:
Secret Of Tantra Tantra-Seminare und Massageausbildung